. .
Logo  "Caipi or not to be!"
 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    "Caipi or not to be!" Foren-Übersicht -> Ergebnisse » 2010
. ZHS-Rasenturnier Go back
Autor Nachricht
Piranha
Site Admin
Site Admin
Anmeldedatum: 30.07.2007
Beiträge: 291
Themen: 65
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel: ZHS-Rasenturnier
1. Spieltag
18.5.10


SWF - CAIPI....1 : 1
Aufstellung: Matze [10], Sebbo [6], Chris [15], Tobi [11], Stephan [26], Michel [84], Christoph [27], Maxi [7], Teddy [71], Marius [68], Bernhard [33]
Tore: Marius [68]


Spielbericht
Capitanos Kolumne:
Dieses Spiel hat richtig Spaß gemacht (selbst Sebbo [6] konnte sich nach dem Abfiff ein Lächeln abringen - was viel zu bedeuten hat!): Viele Torchancen auf beiden Seiten, harte Zweikämpfe, tolle Spielzüge, Spannung, Leidenschaft und Kampfbereitschaft!
SWF, die in den letzten Jahren in Liga 2 und 3 einen mittleren Tabellenplatz belegen konnten, waren harte aber faire Gegner. Auch wenn ein paar Entscheidungen die Tatsachen verfehlten, konnten wir froh sein, dass der Schiri recht nachsichtig in der Bewertung der Zweikämpfe war. Abschlusskommentar unseres einzigen Vereinsspielers: "Ich bin überrascht, wie gut das auf dem Platz zusammenläuft!". Weiter so!
@Philipp [80] & Kreuzi [25]: Gute Besserung!


von S.L.
Caipi erkämpft wichtigen Punkt im Auftaktspiel
Ohne die Stammkräfte Kreuzi [25], Frank [21], Dominik [72] sowie den kurzfristig verletzten Philipp [80] begannen die Caipis ihr erstes Spiel der neuen Sommersaison. Dafür kamen Bernhard [33] auf der rechten Abwehrseite und Marius [68] im Mittelfeld zu ihrem Pflichtspiel-Debut bei den Grün-schwarzen gegen SWF.

Nach verhaltenem Beginn mit viel Abtasten kamen die Caipis besser ins Spiel und erarbeiteten sich die ersten Chancen, die jedoch ein gut aufgelegter SWF-Keeper parierte.
Dann der Schock nach gut 20 Minuten: eine Unachtsamkeit in der Abwehr nutzte der gegnerische Stürmer eiskalt aus, lief allein auf Keeper Michel [84] zu und schob den Ball rechts unten ein. Bitter zu diesem Zeitpunkt, denn es war die erste richtige Torchance von SWF. Doch die Caipis fanden zurück ins Spiel und kamen durch Chris [15] zu zwei guten Möglichkeiten, die aber leider nicht von Erfolg gekrönt waren. So ging es mit einem 0-1 Rückstand in die Halbzeit.

Ohne Wechsel kamen beide Mannschaft zurück auf's Feld und sofort begann Caipiranha die Aufholjagd. Immer wieder trieb das 3er Mittelfeld Marius [68], Matze [10], Maxi [7] den Ball zügig nach vorne und durch die nimmermüden Chris [15] und Tobi [11] gelangten die Grün-schwarzen zu guten Torchancen. Die größte Chance zum Ausgleich vergab dann nach gespielten 75 Minuten Chris [15], als er am grandiosen SWF-Keeper mit einem Elfmeter scheiterte. Zuvor hatte der Torhüter bereits zweimal mit tollen Reflexen einen Schuss von Sebbo [6] und erneut Chris [15] pariert. Im Gegenzug gelang SWF nur ein gefährlicher Angriff, den sie lediglich mit einem nicht gegebenem Abseitstor abschlossen. Glück für die Elf um Kapitän Matze [10]!
Doch die Caipis stürmten weiter und sollten belohnt werden.
Zuerst gelang Chris [15] ein reguläres Tor, das unverständlicher Weise vom Schiedsrichter nicht gegeben wurde, da ein Caipi im Strafraum lag. Dennoch kämpfte die ganze Mannschaft weiter: Ein Freistoßhammer von Marius [68] kurz vor Schluss konnte der Keeper noch abwehren, doch nach einer Ecke war er machtlos, als wiederum Marius [68] aus kurzer Distanz am langen Pfosten einschob (87.). Toller Einstand! Erst jetzt löste die SWF-Elf ihr Abwehrbollwerk auf und spielte wieder Fußball. Doch die Caipis ließen nichts mehr anbrennen. So trennten sich die Mannschaften mit einem letztendlich verdienten 1-1 Unentschieden, auch wenn Caipiranha spielerisch leicht überlegen war.



Weitere Ergebnisse:

1. Spieltag, 10.5.
Copacabana - LatinU: 1-3
Gatso - Copa: 2-4

2. Spieltag, 17.5.
LatinU - Gatso: 3-3
SWF - Caipi: 1-1
Piranha
Site Admin
Site Admin
Anmeldedatum: 30.07.2007
Beiträge: 291
Themen: 65
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel: ZHS-Rasenturnier
2. Spieltag
8.6.10


GATSO - CAIPI....2 : 0
Aufstellung: Matze [10], Sebbo [6], Chris [15], Tobi [11], Stephan [26], Michel [84], Bernhard [33], Maxi [7], Teddy [71], Kreuzi [25], Dominik [72], Michele [2]

Spielbericht
Capitanos Kolumne:
Unser bulgarischer Gegner war physisch, technisch, läuferisch und auch sehr Schuss-stark, sodass sich Wunderkeeper Michel [84] mehrmals mit Glanzparaden auszeichnen konnte. Wenn jedem unserer Strafraumbesuche ein Tor gefolgt wäre, hätten wir mit mit 4 Toren Vorsprung gewonnen...

von S.L.:
CAIPI GEHT LEER AUS.
Nachdem der zweite Spieltag um den ZHS Pokal dem Regenwetter zum Opfer fiel, stand nun für CAIPIRANHA das zweite Saisonspiel gegen GATSO an.
Der Gegner ist kein Unbekannter: schon mehrfach standen die CAIPIS dem bulgarischen Team gegenüber. Zuletzt unterlag man jedoch beim Hallenturnier unglücklich in der Endrunde.
Diesmal wollten es die Grün-schwarzen besser machen und traten wiederum mit einer leicht veränderten Mannschaft auf. Der wieder genesene Kreuzi [25] kehrte auf seine Liberoposition zurück und im Mittelfeld ersetzte Dominik [72] den am Oberschenkel verletzten Marius [68]. Auch Michele [2] kam zu seinem ersten Saisonspiel und vertrat im Mittelfeld den Kapitän Matze [10].

Von Beginn an unter Druck.
Sofort nach Anpfiff der Partie drückte GATSO die CAIPIs in die eigene Hälfte und setzte der Abwehr mit gefährlichen, schnellen Pässen zu.
Die Verunsicherung unter den Grün-schwarzen war deutlich zu sehen und so erspielten sich die Bulgaren gleich mehrere Chancen. Keeper Michel [84] wurde gleich warmgeschossen und warf sich energisch in jeden Zweikampf gegen die robusten GATSO-Stürmer.
Doch es war ein Frage der Zeit, bis es im CAIPI-Tor einschlagen sollte. Nach einer knappen Viertelstunde konnte die CAIPI-Abwehr nicht entschlossen genug klären, so dass der Gegner eine schöne Flanke in den Strafraum schlagen konnte, die der Stürmer per Kopf elegant verwandelte.
Und als wäre das nicht genug, schlug es nur ein paar Minuten später wieder hinter dem machtlosen Caipi-Torwart ein. Im Spiel nach vorne nahm ein bulgarischer Stürmer den Caipis den Ball ab, nahm an der Strafraumkante perfekt Maß und versenkte den Ball neben dem rechten Pfosten im Tor.
Bis dahin gelang den CAIPIS ziemlich wenig. Chris [15] hatte eine gute Chance, die jedoch vom bulligen GATSO-Keeper vereitelt wurde.
Fehlpässe, verlorene Zweikämpfe und überhastete Spielzüge prägten das Spiel von CAIPIRANHA in der ersten Halbzeit.

Deutliche Leistungssteigerung.
Wie schon im letzten Spiel begannen die CAIPIS erst in der zweiten Halbzeit und nach Rückstand, guten Fußball zu spielen [Anmerkung M.E.: was nicht unbedingt mit der Einwechslung von Matze [10] zu tun haben muss! zwinkern]. Zwar waren die Bulgaren technisch und körperlich den Grünen überlegen, doch jetzt begann man sich wieder auf sichere, einfache Pässe und die Zweikämpfe zu konzentrieren.
Endlich konnten auch die schnellen Stürmer in Szene gesetzt werden. GATSO blieb gefährlich, aber im Mittelfeld stand CAIPI jetzt besser, die Abwehr spielte ruhiger und das Spiel nach vorne nahm an Fahrt auf. Einige Male hatte Chris [15], der einzige echte CAIPI-Stürmer, den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Auch Stephan [26] hätte treffen müssen. Allein vor dem Tor jagte er den Ball unglücklich über die Latte und Dominik [72] verfehlte ebenso nur knapp das Tor.

Die Chancen zum Anschluss oder gar zum Ausgleich waren auf jeden Fall da. Das ist es, worauf man aufbauen kann, auch wenn kein CAIPI-Treffer mehr gelingen sollte. Zum Ende einer hitzigen aber dennoch fairen Partie trennten sich die beiden Mannschaften mit einem letztlich verdienten 2-0 für GATSO.
Piranha
Site Admin
Site Admin
Anmeldedatum: 30.07.2007
Beiträge: 291
Themen: 65
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel: ZHS-Rasenturnier
3. Spieltag
15.6.10


CAIPI - COPA....3 : 1
Aufstellung: Matze [10], Sebbo [6], Chris [15], Tobi [11], Stephan [26], Michel [84], Christoph [27], Teddy [71], Marius [68], Bernhard [33], Dominik [72], Michele [2], Kreuzi [25],
Tore: Stephan [26] (2), Marius [68]


Spielbericht
von S.L.:
CAIPI VERDIENT SICH ERSTEN DREIER!
Nach zuletzt einem Unentschieden und einer Niederlage im ZHS Pokal sowie einer bitteren 5:6 Niederlage im Testspiel gegen OTO Sendling gelang CAIPIRANHA endlich der Befreiungsschlag mit einem wichtigen Sieg gegen das Team von COPA.

Die Elf um Kapitän Matze [10] konnte fast in Bestbesetzung antreten. Einzig Mittelfeldmann Maxi [7] fehlte wegen Leistenbeschwerden.
Und der Gegner war auch kein Unbekannter: bereits letzte Saison konnten die Caipis das Spiel mit 6:2 für sich entscheiden.
Beide Mannschaften kannten sich also und so begann die erste Viertelstunde mit vorsichtigem Abtasten beider Teams. Dann erarbeitete sich CAIPIRANHA wie schon im Testspiel gegen OTO die ersten Chancen und drückte dem Gegner sein Spiel auf. Der Ball lief sicher und ruhig durch die grün-schwarzen Reihen und nach gut 25 Minuten traf Stephan [26] zum viel umjubelten 1:0. Er hatte genau gesehen, dass der COPA-Keeper zu weit vor dem Tor stand und überlistete ihn aus gut 20 Metern mit einem herrlichen Schuss. Nur wenige Minuten später profitierten die Caipis dann von einem schlimmen Abwehrfehler der COPA-ner. Ein versuchter Pass aus der Abwehr von Sebbo [6] in die Spitze zu Tobi [11] rutschte dem gegnerischen Verteidiger beim Klärungsversuch unter dem Schlappen durch, so dass Tobi [11] allein auf den Torhüter zulief. Sein Schuss wurde zwar abgeblockt, doch im Nachschuss staubte Stephan [26] eiskalt ab. Doppelpack für den starken Rechtsaußen!
Mit dieser sicheren Führung ging es für beide Mannschaften dann in die Halbzeit.
Allen Provokationen zum Trotz: Caipi sichert sich den Sieg!

Nach der Pause gab es dann eine Umstellung in der Abwehr.
Nach einem unglücklichen Zusammenprall von Keeper Michel [84] und Abwehrspieler Sebbo [6] musste letzterer mit einer Rippenprellung draußen bleiben. Christoph [27] übernahm die Position hinten links und auch Bernhard [33] kam kurze Zeit später noch zum Einsatz.
Das Spiel wurde nun rassiger. Der nicht immer richtig liegende Schiedsrichter verpasste auch immer wieder die Chance die hitzigen Gemüter vor allem auf Seiten von COPA zu beruhigen und lag leider mehrfach falsch, als der flinke Stürmer Chris [15] regelwidrig gestoppt wurde.
Doch allen Provokationen zum Trotz bleiben die Caipis ihrer Linie treu, spielten geordnet und ruhig weiter und kamen so zum dritten Treffer des Tages: Marius [68] nahm einen langen Pass gekonnt mit der Brust vor dem Tor an und verwandelte technisch perfekt aus kurzer Distanz zum 3:0.
Jetzt zeigte COPA seine unfaire Seite. Ständige Nickligkeiten und Provokationen folgten! Kapitän Matze [10] ließ sich in Folge dessen eine Viertelstunde vor Schluss zu einer Kurzschluss-Reaktion hinreißen und sah dafür gelb. Da es auch noch im Strafraum passierte, bekam COPA einen Elfmeter zugesprochen, den sie sicher verwandelten.
Doch im Gegensatz zur Testspiel am Sonntag, wurden die Grün-schwarzen diesmal nicht mehr nervös und brachten das äußerst gerechte Ergebnis über die Zeit.

Auf diesen Sieg kann CAIPIRANHA aufbauen!
Piranha
Site Admin
Site Admin
Anmeldedatum: 30.07.2007
Beiträge: 291
Themen: 65
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel: ZHS-Rasenturnier
4. Spieltag
22.6.10


LATINU - CAIPI....3 : 0
Aufstellung: Chris [15], Marius [68], Kreuzi [25], Matze [10], Michele [2], Stephan [26], Tobi [11], Frank [21], Christoph [27], Sebbo [6], Bernhard [33], Steffen [13], Felix [G], Michel [84]


Spielbericht
von S.L.
SATZ MIT X
Den Schwung aus dem letzten Sieg in die Partie gegen LATIN LOVERS mitnehmen und den nächsten Sieg einfahren!“ So lautete das Motto des 4. Spieltages im ZHS Pokal für die Caipi-Elf. Außer Keeper Michel [84], der durch Steffen [13] ersetzt wurde, stand auch fast die gleiche Startformation auf dem Platz. Einzig Neuzugang Felix [N] gab seinen Einstand im defensiven Mittelfeld.

Doch das Spiel gegen die quirligen Mexikaner verlief alles andere als gut. Die Caipis kamen nicht ins Spiel. Die zuletzt gute Ordnung auf dem Feld war gegen LATIN nicht zu sehen. Fehler im Aufbau, Lücken im Mittelfeld, kein Druck nach vorne – Fehlpässe und unnötige Ballverluste gab es leider erstaunlich viele. Auch wenn das Spiel der Caipis nicht schlecht war, so fand man keine Mittel, die ballsicheren und schnellen Mittelamerikaner konsequent zu stören. Die Folge: tief stehende Grüne gegen wirbelnde Rote, die aus allen Lagen schossen. Mitte der ersten Halbzeit erzielten sie dann folgerichtig ihr erstes Tor.
Nach einer Ecke konnte Keeper Steffen [13] den Ball noch aus dem Kreuzeck fausten, doch beim Nachschuss war er machtlos. Der Ball wurde kurz vor’s Tor gespielt, wo der LATIN-Stürmer aus einem Meter vollstreckte.
Zu Beginn der zweiten Hälfte sah es dann so aus, als könnten die Caipis das Spiel drehen und verbuchten wieder mehr Ballbesitz für sich.
Doch ein langer Ball, der sich tückisch hinter Steffen [13] in’s Tor senkte erstickte die aufkeimende Hoffnung auf den Ausgleich.
Auch die frischen Spieler, die nacheinander eingewechselt wurden, brachten nicht den erhofften Erfolg. Frank [21], Bernhard [33] und Michel [84] brachten zwar noch einmal Schwung. Aber außer einer Riesenchance von Marius [68], der den Ball alleine vor dem LATIN-Keeper über’s Tor lupfte und einem Gewaltschuss von Michel [84], sprangen keine nennenswerten Torchancen mehr heraus.
Im Gegenzug kamen die Mexikaner noch zu ihrem dritten Tor. Ein ins lange Eck verwandelter Fernschuss besiegelte die vielleicht etwas zu hoch ausgefallene, aber gerechte 0:3 Pleite von CAIPIRANHA.

Kopf hoch! Beim nächsten und letzten Spieltag des ZHS Pokals geht es nun darum, die Saison mit einem positiven Erfolgserlebnis zu beenden.
Piranha
Site Admin
Site Admin
Anmeldedatum: 30.07.2007
Beiträge: 291
Themen: 65
spacer
Antworten mit Zitat Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Titel: ZHS-Rasenturnier
5. Spieltag
13.7.10


CAIPI - COPACABANA....2 : 2
Aufstellung: Chris [15], Dominik [72], Marius [68], Kreuzi [25], Matze [10], Maxi [7], Michele [2], Stephan [26], Christoph [27], Bertel [12], Michel [84], Sebbo [6], Tobi [11]
Tore: Marius [68], Chris [15]


Spielbericht
von S.L.
KEIN HAPPY END ZUM SCHLUSS
Zum letzten Spiel im diesjährigen ZHS Turnier empfing
CAIPIRANHA das Team von COPACABANA. Die in gelb-blau gekleideten Kicker trafen auf eine erneut umgestellte CAIPI-Elf.
Erstmals spielte Bertel [12] im defensiven Mittelfeld von Beginn an und Stephan [26] rückte nach vorne in die Sturmspitze neben Chris [15].

Bei hochsommerlichen Temperaturen begannen beide Mannschaften abwartend. Doch schon nach kurzer Zeit zeigte sich, dass die Caipis den Copas technisch überlegen war. Die Systemumstellung mit 2 defensiveren Außen entlastete die sehr gut die Abwehr und im Mittelfeld konnten Dominik [72], Marius [68] und Matze [10] das Spiel schnell nach vorne auf die Doppelspitze treiben. Folgerichtig kamen die Grün-schwarzen Kicker zu den ersten richtig guten Torchancen. Weder Stephan [26] noch Chris [15] konnten ihre Chancen nutzen und auch bei zwei schönen Fernschüssen von Dominik [72] fehlte das nötige Quentchen Glück – sein Schuss prallte vom Querbalken ab.
So fiel das verdiente 1 zu 0 nach einer Standardsituation, als dem Copa-Keeper der Ball durch die Hände rutschte und Marius [68] aus einem Meter vollstreckte. Bereits das 3. Saisontor des starken Neuzugangs!
Doch kurz darauf passierte, was nicht passieren darf. Caipi dominierte das Spiel, hatte wesentlich mehr Ballbesitz und musste dennoch den Ausgleich hinnehmen. Ein weiter Abschlag des Copa-Schlussmannes konnte Sebbo [6] kurz vor dem Sechzehner nicht wegköpfen und dann umkurvte der gegnerische Spielmacher gleich 3 Caipis bevor er den Ball überlegt an Michel [84] links vorbeilegte.
Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeit.

MIT DRUCK NACH VORN
Gleich nach Wiederanpfiff wollten die Caipis zeigen, wer Herr im Haus ist. Anknöpfend an die weitaus gelungene erste Hälfte erspielten sie sich gleich wieder mehrere Chancen. Einen genialen Pass von Marius [68] in die Schnittstelle der Abwehr verwandelte Chris [15] zum umjubelten 2:1. Jetzt begannen die gelben Copas zu schwimmen und wären die Caipis vor dem Tor kaltschnäuziger gewesen, hätten sie durchaus höher in Führung gehen können, ja sogar müssen.
COPACABANA war nur durch ihre wenigen Konter brandgefährlich. In höchster Not musste Libero Kreuzi [25] Mitte der zweiten Halbzeit den davon eilenden Stürmer regelwidrig bremsen. Für diese Aktion erhielt er die gelbe Karte. Als kurz darauf wieder ein schneller Konter auf die Caipi-Abwehr zurollte und wiederum von Kreuzi [25] gestoppt wurde, pfiff der sonst gute Schiedsrichter einen sehr zweifelhaften Elfmeter gegen Caipi aus. Das Trikotzupfen Kreuzis war deutlich vor der Strafraumgrenze. Den Elfer verwandelte der Copa-Spieler trocken zum 2:2 Ausgleich.
Doch anstatt nun in Bedrängnis zu geraten spielten die Caipis clever weiter nach vorne. Mit viel Wille drückten sie auf den Siegtreffer. Doch wieder einmal fehlte das Gück: Tobi [11] traf mit seinem wuchtigen Kopfball nur die Latte, Maxi [7] verfehlte wenige Meter vor dem Tor nur knapp eine Sebbo [6]-Flanke und verfehlte kurze Zeit später ebenso wie Chris [15] das Tor. In guter alter Poldi-Manier verballerten die Caipis ihre Chancen gegen einen unterlegenen Gegner und mussten sich letztlich mit dem Unentschieden zufrieden geben.
Kleine Randnotiz: Abwehrchef Kreuzi [25] sah kurz vor Schluss noch nach einem Foul die gelbe-rote Karte.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
.
.
.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    "Caipi or not to be!" Foren-Übersicht -> Ergebnisse » 2010 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Powered by phpBB - Copyright © 2002-2004 the phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
JustFooty phpBB Template v1.05 © 2004-2006 Jakob Persson / (readme) / Green Smilies
.
. . .